Stiftung Bürger für Leipzig || Navigation überspringen

Navigation:

Stiftung Bürger für Leipzig


Inhalt der Seite || nach oben springen || Zur Startseite

 

Aktion Zuckertüte - Unterstützung für ABC-Schützen in Leipzig

Mit dem Schuleintritt beginnt für alle Kinder ein ganz großer, neuer Lebensabschnitt. Nicht für alle Kinder ist der Schulanfang ein großes Fest - für manche Familie stellt sich schon lange vorher die Frage, wie sie Ausstattung des Erstklässlers bezahlen sollen.

Mit der Aktion Zuckertüte werden jedes Jahr rund 80 Leipziger Kinder unterstützt, für deren Eltern die Schuleinführung nicht nur die pure Freude, sondern auch eine vor allem finanzielle Belastung ist. Ihnen soll mit einer Sachspende der Schulanfang erleichtert werden. Die Kinder erhalten einen Ranzen, Sportschuhe, Schulkleidung, Federmappe - abhängig davon, was sie am dringendsten benötigen.

Die Kinder sollen sich vom ersten Tag an in der Schule wohl fühlen und nicht schief angeschaut werden, weil sie sich von anderen unterscheiden. Ausgewählt werden die Familien von fünf Freien Traägern der Kinder- und Jugendhilfe, die die Härtefälle aussuchen.

Aktion Zuckertüte ist eine Gemeinschaftsaktion der Leipziger Kinderstiftung, des FAIRbund e.V., des Deutschen Kinderschutzbund OV Leipzig e.V., des Mütterzentrum e.V.,
des Johanniter e.V. und des Projektes „Netz kleiner Werkstätten“ auf Initiative der Stiftung Bürger für Leipzig.

 

2015: Achtzig Kinder und ein Zuckertütenbaum

10.07.15/WM: Strahlende Sonne, ein lustige Clownin, riesengroße Seifenblasen, ein LVZ-Schlingel und allerhand Naschereien waren nur einige Annehmlichkeiten für die großen und kleinen Gäste beim diesjährigen Zuckertütenfest. Die Kita „Grünschnabel“ des DKSB OV Lpz. e.V. lud am 8. Juli 2015 im Namen aller an Vorbereitung und Durchführung verantwortlichen Akteure zum gemeinsamen Nachmittag ein. Wie schon in den letzten Jahren hielt die Stiftung „Bürger für Leipzig“ gemeinsam mit der „Leipziger Kinderstiftung“ bei den Bemühungen um Unterstützung der Aktion in bewährter Art die (Spenden) - Fäden in den Händen.

[+]

[+]

[+]

In ebenso bewährter und feinfühliger Art haben sich die Freien Träger „FAIRbund e.V.“, „Mütterzentrum e.V.“, „DKSB OV Lpz. e.V.“ und „Johanniter Unfallhilfe Lpz. e.V.“ um Familien gekümmert, die der finanziellen Hilfe zum Schulanfang ihres Kindes bedürfen. Die Schar der anwesenden Familien war sehr groß und die Kinder natürlich voller Erwartungen. Dass diese den Nachmittag betreffend erfüllt wurden, konnte man durchaus an der Ausgelassenheit der Kinder und deren lustigen Lachen erkennen. Und da war noch das Pflanzen des Zuckertütenbäumchens mit Hilfe der „Großen“ vom Jugendbeschäftigungsangebot „Netz kleiner Werkstätten“ des BBW Leipzig. Aber dann war es endlich soweit – der Augenblick, die erste kleine Zuckertüte in den Händen zu halten. Der Stolz der Kinder war sichtbar, die Freude auf bevorstehendes Neues ebenso. Möge die Freude anhalten und es nicht den Seifenblasen gleich tun….

Dies sei noch erwähnt: wir haben uns auch bedankt – nämlich bei den Familien für ihr Vertrauen uns gegenüber und das wir mit ihnen zusammenarbeiten konnten!

 

Online Spenden für das Projekt "Aktions Zuckertüte"

Zur Unterstützung des Projekts sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Hier können Sie Online spenden:

 

Rückblick: Baumpflanzung zum Zuckertütenfest 2014

Ein Apflebaum ist der diesjährige Zuckertütenbaum im Kindergarten "Treffpunkt Linde" / Foto: Wolfgang Merseburger
[+]
Ein Apflebaum ist der diesjährige Zuckertütenbaum im Kindergarten "Treffpunkt Linde" / Foto: Wolfgang Merseburger

03.07.14/WM: „…und wann kann ich nun in die Schule gehen?“ fragte ganz aufgeregt einer der zukünftigen Schulanfänger in die Runde der diesjährigen „Aktion Zuckertüte“. Die Stiftung „Bürger für Leipzig“ und die „Leipziger Kinderstiftung“ hatten 65 Schulanfänger und ihre Familien zum Zuckertütenfest eingeladen. Dieses konnte nun schon zum zweiten Mal im Kindergarten „Treffpunkt Linde“ des Mütterzentrum e.V. durchgeführt werden. Neben diesem Freien Träger hatten sich auch wieder der FAIRbund e.V. und der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Lpz. e.V. feinfühlig um den Hilfebedarf von Familien gekümmert, die wirtschaftlich nicht so stark aufgestellt sind. Die Übergabe der Gutscheine in Höhe von 75 Euro pro Schulanfänger nebst Schlingel und Zuckertüten gestaltete sich in einem angenehmen Rahmen.

Neben Obst und Keksen konnten sich die Kinder an Saft und die Erwachsenen an Kaffee ergötzen. Danke an die Kolleginnen & Kollegen der „Linde“! Aber was wäre ein solches Fest ohne die Pflanzung eines „Zuckertütenbäumchen“. Die Jugendlichen vom BBW - Projekt „Netz kleiner Werkstätten“ zeigten beim Setzen des Apfelbäumchen (schon mit einem kleinen Apfel..) viel Geduld und Spaß mit den Kindern. Und da war ja noch der entzückende Clown „Trampolini“, der uns den ganzen Nachmittag begleitete und kleine sowie große Menschen mehr als erheiterte.

Allen Akteuren sei für die nun schon 6. „Aktion Zuckertüte“ gedankt. Vermutlich bedarf es auch im kommenden Jahr unserer Hilfe für diese oder jene Familien – sie können auf uns zählen!

 

Rückblick 2013: 5 Jahre Aktion Zuckertüte

Foto: privat
[+]
Foto: privat

03.07./WM: 50 Kinder nahmen an dem vom Kinderhaus BLAUER ELEFANT liebevoll vorbereiteten Nachmittag teil.
Es waren aber nicht nur Schulanfänger mit ihren leiblichen Eltern zugegen. Auch Kinder mit ihren Pflegeltern und Kinder aus Heimen bzw. Wohngruppen freuten sich an diesem Nachmittag über diverse Überraschungen.
Eine war das Pflanzen und Angießen des Zuckertütenbäumchen – diesmal eine Birnenquitte. Danke an das BBW-Projekt „Netz kleiner Werkstätten“ für die Vorbereitung und Begleitung der Pflanzaktion.
Die anderen Überraschungen waren die kleinen Zuckertüten, deren Inhalt wir einer Zweigstelle von REWE zu verdanken haben. Natürlich gehörte auch wieder ein Schlingel von der LVZ zu den neuen Wegbegleitern der Schulanfänger.
Aber im Mittelpunkt kindlicher Freude (..auch der Erwachsenen) stand die Clownin „Flinke Lotte“. Durch ihre herzliche und offene Art eroberte sie rasch die Herzen der Kinder.
Die Übergabe eines Gutscheines in Höhe von 75,00 Euro pro Kind (insgesamt werden 75 Kinder unterstützt) gestaltete sich für die Kinder zu einem bleibendem und warmherzigen Ereignis. Es war bewegend mit an zu sehen, wie die künftigen Schulanfänger strahlten, vor Aufregung zappelten und es kaum erwarten konnten, nun auch die (bestimmt) erste Zuckertüte zu erhalten.
Die „Leipziger Kinderstiftung“ und die vor 10 Jahren gegründete Stiftung „Bürger für Leipzig“ ermöglichten durch die Organisation zahlreicher Spenden diese Aktion zur Unterstützung wirtschaftlich nicht so starker Familien. Diesen Familien konnte geholfen werden, weil verschiedene Freie Träger der Jugendhilfe sich um die Selbigen feinfühlig kümmern, sie begleiten und für diesen Tag eingeladen haben. Der „FAIRbund e.V.“, der Deutsche Kinderschutzbund Leipzig e.V.“ und der „Mütterzentrum e.V.“ stehen für diese vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Familien.

 

Rückblick 2012: Aktion Zuckertüte erwärmte die Herzen

Foto: Leipziger Kinderstiftung
[+]
Foto: Leipziger Kinderstiftung

...am 25.Juli 2012 und das nicht nur wegen den Temperaturen von 32 Grad. Diese erlebten die Schulanfänger mit ihren Familien bei der gemeinsamen Pflanzung des „Zuckertütenbaumes“ – in diesem Jahr ist es ein Apfelbäumchen. Vor vier Jahren von unserer Stiftung ins Leben gerufen, erfreut sich die Aktion „Zuckertüte“ bei einkommensschwachen Familien großer Beliebtheit.
Ziel dieser Aktion ist es, genau den Start der Schulanfänger aus diesen Familien ideell und finanziell zu begleiten. Dies geschieht feinfühlig und in Abstimmung mit den Familien.
Seit zwei Jahren erlebt diese Unterstützung durch eine sich gut entwickelnde Zusammenarbeit zwischen unserer Stiftung und der „Leipziger Kinderstiftung“, dem „FAIRbund e.V.“, dem „Dt. Kinderschutzbund e.V.“ und dem „Mütterzentrum e.V.“ eine noch größere Wirksamkeit. Am 25.Juli konnten wir 20 Schulanfänger auf dem Gelände der Kita des FAIRbund e.V. in der Erich – Zeigner - Allee 77 begrüßen.Ein "Gewusel", Lachen und große Freude bestimmten die Stimmung. Nicht zuletzt wegen der von der LVZ spendierten Zuckertüten . Das liebevoll gestaltete Buffett durch die Kita sorgte für das Wohlbefinden aller Anwesenden.
Insgesamt werden bis zum Schuljahresbeginn 50 Schulanfänger eine Unterstützung erfahren. Dies ist auch möglich durch 3000.- Euro der LVZ aus der Initiative „MaleLE“ und den Aktivitäten der oben erwähnten Stiftungen und Vereine.
Das eingangs erwähnte Bäumchen ist mit 6 Jahren genauso alt wie die meisten „unserer“ Schulanfänger. Mögen beide, vor allem aber die Kinder, gut in die Welt wachsen.
Wolfgang Merseburger im Namen der Stiftung

 

3000 Euro von MaleLe für die Aktion Zuckertüte!

[+]

Das Kuratorium von MaleLe entschied sich für die Unterstützung von 22 Vereinen und Initiativen in Leipzig, in der gesamtem Bundesrepublik und weltweit. Die "Aktion Zuckertüte" gehörte zu den Glücklichen und erhielt eine Spende von 3000€. Damit können auch im Jahr 2012 wieder Schulanfänger aus einkommensschwachen Familien beim Start in die Schule unterstützt werden. Unsere Stiftung engagiert sich seit 2008 für diese Kinder, seit zwei Jahren wird das Projekt erfolgreich mit der Leipziger Kinderstiftung durchgeführt.
Ein großes Dankeschön an die Spender im Namen der unterstützten Schulanfänger 2012!

 

Stifter pflanzten Zuckertütenbaum

Foto: Alexander Malios, Kinderstiftung
[+]
Foto: Alexander Malios, Kinderstiftung

17.8.2011: Schulanfänger pflanzten ihren Zuckertütenbaum im Garten des Familienzentrums und Kindergartens "Treffpunkt Linde" in Plagwitz. Die Kinder erhielten wenige Tage vor Schulbeginn symbolisch die Zuckertüte.

Wir unterstützten gemeinsam mit der Leipziger Kinderstiftung und Trägern der Jugendhilfe auch 2011 wieder 40 Familien, für die aufgrund ihrer Einkommenssituation der Schulstart eine zusätzliche Belastung darstellt. Mit neuem Ranzen und Schulmaterial sollen sich die Kinder von Beginn an integriert und nicht ausgegrenzt fühlen.

Die praktische Unterstützung der Pflanzaktion leisten Jugendliche aus dem Jugendbeschäftigungsprojekt des BBW, dem "Netz kleiner Werkstätten". Die Auswahl der Familien und das Beschaffen der Sachspenden lag in den Händen des FAIRbund e.V., des Deutscher Kinderschutzbund e.V. und des Mütterzentrum Leipzig e.V..

Kinder sind unsere Zukunft - dieses Motto verbindet die Stiftungen und Vereine, die sich seit vier Jahren für die Aktion engagieren. Willkommen, ihr Schulanfänger! Lernt fleißig, werdet groß und stark - gegen alle Hindernisse, die das Leben bereit hält.

 

Aktion Zuckertüte 2011 mit neuem Partner: Leipziger Kinderstiftung

Prof. Dr. Pinkwart, Studierende der HHL, Dr. Regina Liebold und Wolfgang Merseburger bei der Scheckübergabe
[+]
Prof. Dr. Pinkwart, Studierende der HHL, Dr. Regina Liebold und Wolfgang Merseburger bei der Scheckübergabe

Am 20.04.2011 übergaben Studierende der Handelshochschule einen Scheck über 500 € für die "Aktion Zuckertüte" an Wolfgang Merseburger und Regina Liebold vom Vorstand der Stiftung.

Bei der Übergabe mit dabei, der neue Rektor dieser ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum, Professor Dr. Andreas Pinkwart, ehemaliger Wirtschaftsminister von NRW.

Der Rektor und seine Studenten hatten die Geldsumme beim Leipziger Stadtwerke-Marathon am 17.04. erlaufen.

 

Aktion Zuckertüte - Hilfe für Schulanfänger aus Hartz-IV-Familien

„Seht mal, wie der aussieht“, heißt es für viele Kinder aus einkommensschwachen Familien zu Beginn des Lebensabschnittes „Schule“. Sie werden von ihren Mitschülern belächelt oder gar verspottet, weil Ranzen, Kleidung, Schulmaterial, Sportzeug mehrfach benutzt oder billig aussehen.

Wir können das nicht aus der Welt schaffen, aber vielleicht einigen Kindern solche Stigmatisierungen zum Schulbeginn ersparen. Wir wollen mit der Aktion Zuckertüte vor allem Familien und Kindern helfen, die sich in besonders schwierigen Lebensumständen befinden. Die Zielgruppe ist groß. Insgesamt ist jede fünfte Familie in Leipzig von Einkommensarmut betroffen. Staatliche Unterstützungsleistungen decken Mehrausgaben anlässlich der Einschulung nicht ab.

Wichtig für unser Vorhaben ist, dass den ausgewählten Familien das Angebot sensibel angetragen wird und sie selbst entscheiden können, ob und was sie davon annehmen wollen. Daher wird mit Unterstützung von Sozialpädagogen eine Auswahl getroffen, weil wir selbst mit noch so großen Anstrengungen nicht allen helfen können.

Was wird konkret gebraucht?
- Erstausstattung für Schulanfänger (Schulmaterial, Stifte, Schulfüller...)
- Zuckertüte
- Kleidung
- Sportkleidung
- Ranzen

 

Aktion Zuckertüte auch 2010

VNG und Fairbund Leipzig - Partner bei Aktion Zuckertüte
[+]
VNG und Fairbund Leipzig - Partner bei Aktion Zuckertüte

August 2010: Die Azubis der VNG Verbundnetz Gas AG haben mit selbst gebackenen Kuchen einen guten Verkaufserlös erzielt: über 600 Euro spendeten sie direkt an den Verein Fairbund, damit die Aktion Zuckertüte auch 2010 stattfinden kann. Der Verein übergab zum Schulanfang 2010 ... Familien die benötigten Sachspenden. Und wir - danken für das Engagement der jungen Leute von der VNG!

 

Volksbank Leipzig engagiert für Aktion Zuckertüte 2009

Volksbank Leipzig mit Scheck beim Picknick
[+]
Volksbank Leipzig mit Scheck beim Picknick

Aus einer Spende der Volksbank Leipzig konnten wir 2009 opulente 2.000 Euro für die Aktion Zuckertüte einsetzen. Die Familien wurden über drei ausgewählte freie Träger der Jugendhilfe angesprochen, nach dem konkreten Bedarf gefragt und erhielten jeweils zielgenaue Sachspenden für die Schulanfänger. Zum Bürgerpicknick 2009 im Clara-Zetkin-Park waren die Familien eingeladen und hatten die Gelegenheit, mit allen anderen gemeinsam zu frühstücken.

 

Gefüllte Zuckertüten zum Schulanfang 2008

„Ein Anfang ist kein Meisterstück, doch guter Anfang halbes Glück .“ Anastasius Grün

Aktion Zuckertüte beim Picknick auf der Parkbühne Eutritzsch<br>Foto: Regina Liebold
[+]
Aktion Zuckertüte beim Picknick auf der Parkbühne Eutritzsch
Foto: Regina Liebold

Dank großzügiger Spenden der Leipziger konnten wir 30 Kindern aus einkommensschwachen Familien zu einer würdigen Ausgestaltung des Schulbeginns verhelfen.Die Spenden reichten für 29 Zuckertüten, 9 Schulranzen,14 mal Sportkleidung und umfangreiches Schulmaterial.
Während des Bürgerpicknicks am 6. Juli 2008 auf der Parkbühne Eutritzsch wurden die Sachspenden an die im Rahmen der "Aktion Zuckertüte" unterstützten Kinder überreicht. Kinder, Eltern und Großeltern waren für die Hilfe sehr dankbar. Die Kinder konnten zum Teil gar nicht glauben, dass ihnen nun „so ein schöner neuer Ranzen“ gehören soll. „So eine große Zuckertüte soll ich tragen?“, fragte ein kleiner Erstklässler schmunzelnd. Die Stifter und Spender haben viele leuchtende Kinderaugen gesehen.



Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Zur Startseite


Reik Hesselbarth, Mitglied StiftungsratReik Hesselbarth, Mitglied Stiftungsrat
Ich bin Stifter, weil...
Bürger für Leipzig etwas tun müssen und die Stiftung an vielen Stellen eine tolle Arbeit leistet.

 

Wir danken für Zustiftungen

2015

* Christian Hönemann
* Andreas Howiller
* Silke Hirschfe­ld
* Nils Krap
* Michael und Eva Theis
* Ulrike Kalteich
* Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbh
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Wir danken für Spenden

2015

* Christine und Gerd Voigt
* Ulrich Braun
* Maria und Rolf Sprink
* Stadtplanung & Architektur Guhr GbR
* Dr. Katrin Löffler
* Christa und Heinz Howiller
* Dr. Monika Gibas und Dr. Thomas Ahbe
* Dr. Josef Fischer
* Claudia Penseler
* Stefanie und Bernd-Lutz Lange
* Hartmut Reichmann
* Max Rieger
* Renate und Jürgen Roßbach
* Volker Umbreit
* Erika Otto
* Peter Hoßbach
* Nico Singer
* Dietrich und Bettina Hagel
* Andreas Ifland
* Prof. Dr. Peter Krumbiegel
* Trommelschule- Yngo Gutmann
* Therese Jonas
* Nikolai-Eck Leipzig/Diakonie am Thonberg
* culturtraeger GmbH
* Stefan Schubarth
* Petra Freiesleben
* Christa Kästner
* Rüdiger Ulrich
* Dr. Regina Liebold
* Manuela und Simon Hörsch
* Prof. Dr. Kerstin Popp
* Dr. Evelin Voß
* Wolfgang und Doris Moritz
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Jürgen Walter
* Gerhard und Renate Baseler
* Prof. Dr. med. Georg von Salis-Soglio
* Eleonore Knöller
* Christina Ebert
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Marion Sander
* Günter und Christa Hergert
* Dr. Friedrich Rebbelmund
* Igor Münter
* Sigrid Förzig
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Annelies Janetzky
* Stadt- und Kreissparkasse Leipzig
* Siegrid und Rainer Winckler
* Emil Wilcke
* Annekatrin Richter
* Reik Hesselbarth
* Annette Jäcklein
* Anke Kern
* Niels Krap
* Karsten Ebeling
* Trendela Braun
* Norbert Wenig
* Dörte-­Solveig Waurick
* Katrin Hart
* Christoph Jabs
* Gundula Claus
* Andreas Howiller
* Markus Küssner
* Bernd Hochmuth Veranstaltungsmanagement
* Renate Schramm
* Dr. Rosmarie Schulz
* Michael Fernau
* Dr. Joachim Barth und Dr. Christa Barth
* Roland Reinhold
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Förderer der Stiftung

Mit einem regelmäßigen Förderbeitrag unterstützen uns:
* Christoph Jabs
* Hartmut Reichmann
* Angelika Kell
* Robby Müller
* Rolf Sprink
* Prof. Dr. Eszter Fontana
* Kornelius Unckell
* Dr. Dietmar Röhl
* Kathrin Rieger
* Heike und Ansgar König
* Reimar Mackrodt
* Rüdiger Ulrich
* Bernd-Uwe Holzweißig
* Susanne Metz
* Dr. Rosmarie Schulz
* Niels Krap
* Andreas Howiller
* Stefan Schubarth

 

Bankstiftungen

* Manuela und Simon Hörsch
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Igor Münter
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Ilona & Werner Linke
* Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G.
* Firma Ziegler Spielplätze
* Familie Zetzsche
* Dr. Josef Fischer
* Heike & Jens Uhlig

 

Bankpatenschaften

* Alissa Jung
* Markus Küssner
* Frank Trinkkeller
* Bürgerverein Dölitz
* Dagmar & Klaus-Dieter Braune
* Sven Jahny
* Dr. Josef Fischer
* Fraktion Die Linke im Stadtrat
* Frank Trinkkeller
* Barbara Orth
* Frau Möbius & Herr Schulze
* Gisela Friedrich
* Dr. Barbara John

 

Rosenpatenschaften

Alle Rosenpatinnen und Rosenpaten finden Sie hier

 

Für "Eine Bank für Paul" spendeten

Hier finden Sie alle Spender und Spenderinnen