Stiftung Bürger für Leipzig || Navigation überspringen

Navigation:

Stiftung Bürger für Leipzig


Inhalt der Seite || nach oben springen || Zur Startseite

Eine Veranstaltungsreihe der Stiftung „Bürger für Leipzig“
in Zusammenarbeit mit culturtraeger GmbH

 

Landwirtschaft in der Stadt – Interesse an regionalen Produkten wächst

<br>
[+]

Nach längerer Pause fand am Mittwoch, den 26.9.2012 wieder eine Veranstaltung der „Grünen Reihe“ zu aktuellen Themen aus dem Bereich Umwelt statt.

Die Plätze in der Galerie für Zeitgenössische Kunst waren restlos besetzt, als sich die Referenten rund um die Moderatorin des Abends, Petra Mewes vom KREUZER, dem Thema „Landwirtschaft in der Stadt - Alternative oder Wunschtraum?“ widmeten.
Woher kommen eigentlich unsere Lebensmittel und wie werden sie angebaut? Was wollen wir essen und unterstützen wir mit unserer Lebensweise tatsächlich die regionale Landwirtschaft?

Dass es viele Menschen wieder interessiert, was auf Ihren Teller kommt und woher es stammt, können Jakob Ottlinger und Philipp Scharf, die Gärtner des Offenen Gartens AnnaLinde, und Marian Schwarz von der Solidarischen Feldwirtschaft in Leipzig-Stünz nur bestätigen. Sie können sich seit einiger Zeit über einen festen Abnehmerkreis ihrer Produkte freuen.
Auch Malte Bauer bemerkt als Betreiber des Lobacher Hofs in Kreuma und Anbieter der Ökokiste Leipzig den Trend zum Bioprodukt.

Urte Grauwinkel, Imkerin und aktiv in der Ökovermarktung beim Ökolöwe Umweltbund Leipzig, bringt es am Ende des Abends jedoch auf den Punkt: Die Menschen müssen Lebensmittel wieder mehr wertschätzen lernen und auch bereits sein, für Qualität mehr zu bezahlen!

Sandra Bauer

 

Das Wandern ist des Müllers Lust

[+]

7.9.2011: Der Abend in der Grünen Reihe beginnt mit einen Zitat von Johann Gottfried Seume (1763-1810): „Ich bin der Meinung, dass alles besser gehen würde, wenn man mehr ginge.“

Ja, das Wandern ist des Deutschen Lust... Immer mehr Menschen zieht es hinaus in die Natur um diese auf eigene Faust und eigenen Füßen zu erkunden – Das Wandern ist die Freizeitbeschäftigung Nummer 1 in Deutschland.
Bestätigen können das auch die Referenten und Gäste, die am 7. September bei unserer Gesprächsreihe im Rangfoyer des Centraltheaters anwesend waren.

Der Einladung von Michael Berninger und Prof. Dr. Dieter Rink folgten Claudia Siebeck (Landschaftsarchitektin), Wolfgang Flohr (7 Seen Wanderung) und Heino Streller (Agentur Grünschuh).

Claudia Siebecks Analyse zur Wanderfreude und –vorliebe der Deutschen macht Hoffnung! Die Wanderslust ist ungebrochen und auch immer mehr junge Menschen bewaffnen sich mit Stock und Hut um durch die vielfältigsten Landschaften zu gehen und Natur zu erleben.
Dass die Deutschen besonders gern individuell und innerhalb Deutschlands wandern, können Flohr und Streller für die Leipziger Region nur bestätigen. Flohr, der Initiator der Leipziger 7 Seen Wanderung, freut sich, dass sich die Vorurteile dem Wandern gegenüber abbauen. Und falls nicht, dann weiß er zu berichten, dass auch die Zweifler spätestens zur Morgendämmerung nach einer Nachtwanderung „Gänsehaut bekommen, wenn zur gleichen Zeit Edvard Griegs Morgenstimmung gespielt wird“. - Da macht Wandern doch wieder Freude!

Ganz besonderen Spaß macht sicher den Kindern das Wandern mit Heino Streller. Der freiberufliche Umweltpädagoge, Wanderer und Pilger bringt Kindern u.a. die Natur durch Malen mit Pflanzen näher und beweist, dass man „aus Dreck Kunst machen“ kann. Für ihn ist Natur – ob Wald, Wiese oder Tagebaulandschaft - eine einzige sinnliche Erfahrung und wenn er schwärmerisch vom Lichtspiel der Sonne, den Gerüchen und Geräuschen des Waldes berichtet, so ist man schon sehr versucht ganz schnell die eigenen Wanderschuhe anzuziehen, seinen Stock zu nehmen und sich selbst auf die Suche nach den Wundern der Natur zu begeben!


Buchtips unserer Referenten rund ums Thema Wandern – ausgezeichnet mit dem Prädikat wertvoll:
Andreas Kieling: „Ein deutscher Wandersommer – 1400 Kilometer durch unsere wilde Heimat“
Jürgen Lorenz: „Wandern im Leipziger Land“
Robert Hieronymus Wolfram: „Flora von Borna“

Links zu den Gästen im Podium:

 

Leipzig blüht auf - Vom Stadtpark zum Bürgergarten

Montag, 23. Mai 2011 um 19 Uhr - Centraltheater Leipzig, Rangfoyer, Bosestr. 1-3 in 04109 Leipzig Eintritt frei

 

Urbaner Wald - eine Marke aus Leipzig?

[+]

23.11.2010 Die Deutschen lieben den Wald. Er ist Ort für Erholung und romantische Gefühle, er verbessert das Klima und steigert den Wohnwert angrenzender Besiedlung. In Leipzig entstand die Idee, mehr „grüne Lungen“ in der Stadt zu etablieren; „Urbaner Wald“ war am 23. November 2010 Thema in der Grünen Reihe der Stiftung „Bürger für Leipzig“. Etwa dreißig Interessierte waren ins Foyer des Centraltheaters gekommen. Bitte weiterlesen!

 

Grüne Reihe: Baum & Borke - Forstwirtschaft im Leipziger Auwald

Bärlauch - Totholz<br>Foto: Copyrigh "LAK-Projekt"
[+]
Bärlauch - Totholz
Foto: Copyrigh "LAK-Projekt"

1.03.2010 Leipzig ist eine grüne Stadt und der Auwald prägt mit seinen ca. 2.500 ha Fläche wesentlich ihr Erscheinungsbild. Dieses einzigartige, sich als grünes Band über 20 km durch die Stadt schlängelnde Waldgebiet gehört zu den größten und schönsten Auwäldern in Mitteleuropa. Der Leipziger Auwald ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen und unterliegt forstlicher Bewirtschaftung. Gegenwärtig wird er nach historischen Vorbildern teilweise wieder auf eine sogenannte „Mittelwaldbewirtschaftung“ umgestellt. In der Veranstaltung wurden unterschiedliche Aspekte des Auwaldes thematisiert : forstwirtschaftliche, botanische und landschaftsökologische.

Referenten:
Martin Opitz, Revierförster, Stadt Leipzig, Abteilung Stadtforsten
Prof. Dr. Dagmar Haase, Landschaftsökologin, Humboldt-Universität und UFZ
Dr. Jens Wesenberg . Botaniker, ENEDAS

Moderation:
Michael Berninger, Kunstverein Leipzig, AG zwischengrün
Prof. Dr. Dieter Rink, UFZ

 

Die Parthe — eine Entdeckung für Leipzig

Parthe bei Taucha
[+]
Parthe bei Taucha

10.11.2009 Die Parthe ist der kleinste der drei Leipziger Flüsse, auf 12 km ihrer knapp 50 km Länge fließt sie durch die Stadt. Infolge von Verlegungen,Betonierungen und Tunnelungen verschwand sie fast vollständig aus dem Stadtbild und geriet weitgehend in Vergessenheit.
Die Veranstaltung wendet sich aus verschiedenen Perspektiven
dem Fluß zu: der des Spaziergängers, der des Ökologen und der des Planers. Ausgewiesene Experten werden im Podiumsgespräch ihre jeweiligen Entdeckungen beitragen.

Referenten:
Bertram Weißhaar, Promenadologe, atelier latent
Dr. Martin Volk, Landschaftsökologe, UFZ
Dr. Carlo Becker, Stadtplaner und Landschaftarchitekt, bgmr

Moderation:
Michael Berninger, Projektleiter Festival zwischengrün
Prof. Dr. Dieter Rink, UFZ

 

Natur und Landschaft am Cospudener See

Karl Heyde und Prof. Dr. Dieter Rink
[+]
Karl Heyde und Prof. Dr. Dieter Rink

Die Stiftung Bürger für Leipzig lud für Dienstag, 28. April 2009 erstmals zu einer neuen Veranstaltungsreihe ein, die sich aktuellen Umweltthemen in Leipzig widmete. Der Biologe Karl Heyde und Prof. Dr. Dieter Rink (UFZ) diskutierten mit den Gästen über Natur und Landschaft am Cospudener See.

Der Landschaftsraum im Leipziger Süden unterliegt seit Jahrhunderten einem starken anthropogenen Einfluss und einem permanenten Wandel. Besonders einschneidend waren diese Veränderungen jedoch durch den Braunkohlenbergbau, in dessen Folge der Cospudener See entstand. Von der Lauer über den Elsterstausee zum NSG Bistum und der Neuen Harth hat die Landschaft ihr Gesicht verändert. Wertvolle Natur ging verloren, aber der Raum hat teilweise auch eine arteinreiche Natur hinzugewonnen. Der Vortrag gab einen Einblick in diesen Wandel rund um den See.




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Zur Startseite


Hartmut ReichmannHartmut Reichmann
Ich bin Stifter, weil...
soziales Engagement ein wichtiger Teil meiner Lebensphilosopie ist.

 

Wir danken für Zustiftungen

2015

* Christian Hönemann
* Andreas Howiller
* Silke Hirschfe­ld
* Nils Krap
* Michael und Eva Theis
* Ulrike Kalteich
* Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbh
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Wir danken für Spenden

2015

* Marc Mirintschev
* Gisela Kallenbach
* Christa Rasenberger
* Sophia Hagen
* Jutta Sodemann
* Dr. Bernhard Brier und Gisela Brier
* Christine und Gerd Voigt
* Ulrich Braun
* Maria und Rolf Sprink
* Stadtplanung & Architektur Guhr GbR
* Dr. Katrin Löffler
* Christa und Heinz Howiller
* Dr. Monika Gibas und Dr. Thomas Ahbe
* Dr. Josef Fischer
* Claudia Penseler
* Stefanie und Bernd-Lutz Lange
* Hartmut Reichmann
* Max Rieger
* Renate und Jürgen Roßbach
* Volker Umbreit
* Erika Otto
* Peter Hoßbach
* Nico Singer
* Dietrich und Bettina Hagel
* Andreas Ifland
* Prof. Dr. Peter Krumbiegel
* Trommelschule- Yngo Gutmann
* Therese Jonas
* Nikolai-Eck Leipzig/Diakonie am Thonberg
* culturtraeger GmbH
* Stefan Schubarth
* Petra Freiesleben
* Christa Kästner
* Rüdiger Ulrich
* Dr. Regina Liebold
* Manuela und Simon Hörsch
* Prof. Dr. Kerstin Popp
* Dr. Evelin Voß
* Wolfgang und Doris Moritz
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Jürgen Walter
* Gerhard und Renate Baseler
* Prof. Dr. med. Georg von Salis-Soglio
* Eleonore Knöller
* Christina Ebert
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Marion Sander
* Günter und Christa Hergert
* Dr. Friedrich Rebbelmund
* Igor Münter
* Sigrid Förzig
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Annelies Janetzky
* Stadt- und Kreissparkasse Leipzig
* Siegrid und Rainer Winckler
* Emil Wilcke
* Annekatrin Richter
* Reik Hesselbarth
* Annette Jäcklein
* Anke Kern
* Niels Krap
* Karsten Ebeling
* Trendela Braun
* Norbert Wenig
* Dörte-­Solveig Waurick
* Katrin Hart
* Christoph Jabs
* Gundula Claus
* Andreas Howiller
* Markus Küssner
* Bernd Hochmuth Veranstaltungsmanagement
* Renate Schramm
* Dr. Rosmarie Schulz
* Michael Fernau
* Dr. Joachim Barth und Dr. Christa Barth
* Roland Reinhold
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Förderer der Stiftung

Mit einem regelmäßigen Förderbeitrag unterstützen uns:
* Christoph Jabs
* Hartmut Reichmann
* Angelika Kell
* Robby Müller
* Rolf Sprink
* Prof. Dr. Eszter Fontana
* Kornelius Unckell
* Dr. Dietmar Röhl
* Kathrin Rieger
* Heike und Ansgar König
* Reimar Mackrodt
* Rüdiger Ulrich
* Bernd-Uwe Holzweißig
* Susanne Metz
* Dr. Rosmarie Schulz
* Niels Krap
* Andreas Howiller
* Stefan Schubarth

 

Bankstiftungen

* Manuela und Simon Hörsch
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Igor Münter
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Ilona & Werner Linke
* Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G.
* Firma Ziegler Spielplätze
* Familie Zetzsche
* Dr. Josef Fischer
* Heike & Jens Uhlig

 

Bankpatenschaften

* Alissa Jung
* Markus Küssner
* Frank Trinkkeller
* Bürgerverein Dölitz
* Dagmar & Klaus-Dieter Braune
* Sven Jahny
* Dr. Josef Fischer
* Fraktion Die Linke im Stadtrat
* Frank Trinkkeller
* Barbara Orth
* Frau Möbius & Herr Schulze
* Gisela Friedrich
* Dr. Barbara John

 

Rosenpatenschaften

Alle Rosenpatinnen und Rosenpaten finden Sie hier

 

Für "Eine Bank für Paul" spendeten

Hier finden Sie alle Spender und Spenderinnen