Stiftung Bürger für Leipzig || Navigation überspringen

Navigation:

Stiftung Bürger für Leipzig


Inhalt der Seite || nach oben springen || Zur Startseite

 

Buchprojekt "Redefreiheit"

Jetzt kommt es auf Ihre Hilfe an!
Bis zum Herbst 2014, dem 25. Jubiläum der friedlichen Revolution, wollen wir dieses Buch veröffentlichen.
Wir bitten Sie deshalb um Ihre Unterstützung für das Projekt.
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen!

 

Kunstwerk "Der Tunnel" von Ralf Witthaus im agra-Park fertiggestellt.

Blick auf die Rasenmäherzeichung "Der Tunnel" von Ralf Witthaus im agra-Park <br>Foto: Bernhard Witt
[+]
Blick auf die Rasenmäherzeichung "Der Tunnel" von Ralf Witthaus im agra-Park
Foto: Bernhard Witt

04.04.14/ SB: Seit dem 1. April ist der Rasenmäherzeichner Ralf Witthaus wieder zu Gast in Leipzig. Die Macher des Leipziger Gartenprogramms haben ihn dazu eingeladen sein temporäres Kunstwerk „Der Tunnel“ zu realisieren. Leinwand ist in diesem Jahr der agra-Park, „Park des Jahres“ 2014.

Ralf Witthaus und sein kleines Team haben seit Dienstag die Vermessungsarbeiten vollzogen, die „Seitenstreifen“ der B2 sind ins Gras gemäht.
Am Samstag, den 5. April von 10-18 Uhr sind alle Interessierten zur „Baustellenbesichtigung“ auf das Gelände eingeladen. Am Samstag wird das Kunstwerk von zwei aufeinander zuarbeitenden ehrenamtlichen Teams aus Leipzig und Markkleeberg vollendet.

„Meine Kunstwerke beleuchten die Vergangenheit und die Zukunft von Orten. Die begehbaren Zeichnungen machen aktiv erlebbar, was Stadtgestaltung bedeutet. Jedes Teammitglied macht eine einzigartige ästhetische und soziale Erfahrung. So wird das auch auf unserer Baustelle im agra-park sein.“ sagt Ralf Witthaus über seine Kunst, und fügt an: „Als mir klar wurde, was eine tiefergelegte Straßenführung für den Park bedeuten würde, hatte ich die Idee, eine weitere Bundesstraße zeichnerisch dort „durchzutunneln“. Aber kreuzend!“

Interessierte können die Entstehung des Kunstwerks bis zum 6. April live verfolgen und gern auch tatkräftig unterstützen! Das Kunstwerk wird nach Fertigstellung noch ca. drei Wochen zu sehen sein, bis wieder Gras über die Sache gewachsen ist.

Weitere Informationen zu Ralf Witthaus finden Sie unter www.garten-leipzig.net und www.ralfwitthaus.de

Tunneleingang auf Markkleeberger Seite des agra-Parks<br>Foto: Bernhard Witt
[+]

Tunnelausgang auf Leipziger Seite<br>Foto: Bernhard Witt
[+]

Künstler Ralf Witthaus bei der Arbeit<br>Foto: Sandra Bauer
[+]

Foto: Sandra Bauer
[+]

"Baustelle B2" im agra-Park<br>Foto: Michael Berninger
[+]

 
 

Eröffnung des Leipziger Gartenprogramms 2014

Kornelkirsche<br>Foto: Botanischer Garten
[+]
Kornelkirsche
Foto: Botanischer Garten

03.04.14/SB: Am gestrigen Abend erschienen ca. 50 Gäste zur Eröffnung des Leipziger Gartenprogramms. Gut gelaunt und interssiert lauschten sie dem Vortrag von Matthias Schwieger (Botanischer Garten) und Volker Umbreit (Sornziger Wilde) zur Kulturgeschichte der Kornelkirsche.

Die Kornelkirsche, die man auch im Botanischen Garten findet, ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch essbar!
Dass sie auch schmeckt war deutlich an der Länge der Schlange erkennbar, die sich am Tisch mit den Verkostungsproben der Marmelde aus der Kornelkirsche bildete.

Die Marmelade aus der Kornelkirsche ist in Kürze und in geringer Stückzahl auch bei uns in der Geschäftsstelle am Dorotheenplatz2 für 4,50 Euro erhältlich. Ein Teil des Erlöses kommt unseren Stiftungsprojekten zu Gute - Danke an Volker Umbreit (Sornziger Wilde) für diese Unterstützung!

 

Leipziger Agenda 21 Preis 2013/2014

Vorjahrespreisträgerin Dr. Heide Steer (Foto:Thomas Heymann)
[+]
Vorjahrespreisträgerin Dr. Heide Steer (Foto:Thomas Heymann)

02.04.14/LS: Der Leipziger Agendapreis wird vergeben für Aktivitäten, die zur nachhaltigen Entwicklung der Stadt Leipzig beitragen und damit die Umsetzung der Leipziger Agenda 21 unterstützen.
Der Ehrenamtspreis der Stiftung "Bürger für Leipzig" geht an Leipziger Bürger, die sich in besonderer Weise für die Stadt und ihre Bürger engagieren. Vorgeschlagen werden können diese durch die Vereine und Initiativen, in denen diese sich engagieren.
Noch sind die Preisträger geheim.
Das Geheimnis wird am Dienstag, dem 27. Mai, 19:00 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek am Leuschner-Platz anlässlich der diesjährige Verleihung des Leipziger Agenda-Preises gelüftet.
Die Veranstaltung ist öffentlich, es wir aber um eine vorherige Anmeldung an post@civixx.de gebeten.

 

Das Gartenjahr 2014 kann beginnen!

Foto: Hendrik Pupat
[+]
Foto: Hendrik Pupat

03.03.14/SB: Nach einem kurzen Winter steht das neue Gartenjahr bereits in den Startlöchern. Das Leipziger Netzwerk für Stadtnatur lädt Sie ein zu einem bunten Programm im Grünen.

Im Mittelpunkt steht 2014 der agra-Park als „Park des Jahres“. Hier können sich die Besucher auf ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm mit Festen, Exkursionen und Vorträgen freuen.
Höhepunkte im agra-Park sind u.a. die Rasenmäherzeichung von Ralf Witthaus, der vor Ort einen „Tunnel“, kreuzend zur Bundesstraße, ins Gras mähen wird und der Fotowettbewerb „Mein agra-Park“, der Parkfreunde aufruft, ihre schönsten Erlebnisse im Park fotografisch festzuhalten.

Gartenfreunde können sich auf insgesamt drei spannende Gartenreisen nach Hannover, ins Hallenser Umland und zu Gartenträumen im Leipziger Norden freuen. Wer sich mehr für das private Grün interessiert, dem öffnen sich auch in diesem Jahr wieder die „Gartenpforten“ im Mudental, in Delitzsch und im Partheland. Pflanzenraritäten für den eigenen Garten werden im Frühjahr und im Herbst auf dem Leipziger Pflanzenmarkt im Botanischen Garten angeboten.

Auch in diesem Jahr können sich die Leipzigerinnen und Leipziger wieder aktiv für Ihre Stadt engagieren. Mit der Übernahme von Patenschaften im öffentlichen Raum können Sie Leipzig unterstützen. Das Angebot ist vielfältig und umfasst Patenschaften für Bänke, Bäume, Beete, Bücher und Grabmale.

Ebenso wird 2014 die aktive Parkpflege in Leipzig und Markkleeberg weitergeführt. Der agra-Park, Volkshain Stünz und Abtnaundorfer Park freuen sich auf tatkräftige Unterstützung!
Weiterlesen...

Mehr zum Leipziger Gartenprogramm.

 

Die Leipziger Mischung 2014 ist eingetroffen!

Die blühende Leipziger Mischung von Reinhard Krehl
[+]
Die blühende Leipziger Mischung von Reinhard Krehl

03.03.14/SB: Gefühlt ist der Frühling bereits angekommen und die neue Gartensaison steht somit schon vor der Tür.

Neben den beliebten und bewährten Wildblumen enthält die Leipziger Mischung 2014 ein paar neue Arten, die das Blühbild noch vielfältiger gestalten sollen. Unter den neuen Arten finden sich unter anderem Pyrenäenstorchschnabel, Lein und Leimkraut.

Alle Samen, die in der Leipziger Mischung enthalten sind, stammen - wie bisher- aus Wildsaatgut gebietseigener Herkunft und wurden von zertifizierten Wildsaatgut-Produzenten gewonnen.

Auch in diesem Jahr wird die Stiftung „Bürger für Leipzig“ tatkräftig die Leipziger Mischung zu den Bürgern und in die Beete bringen.
Zum Earth Day am 22. April plant die Stiftung erneut eine Einsaat der Mischung als Untersaat in die Rosenbeete am Rondell im Friedenspark. Gemeinsam mit Reinhard Krehl und texanischen Studenten der ACU soll das Rondell verschönert werden und zum Verweilen einladen.

Die Leipziger Mischung ist für 2 Euro im Stiftungsbüro am Dorotheenplatz 2 und bei Reinhard Krehl erhältlich. 25 Cent des Erlöses fließen zurück in unsere Projekte. Wir danken Reinhard Krehl für die Unterstützung!

Weitere Informationen zur Leipziger Mischung gibt es hier.

 

10. Geburtstag unserer Stiftung

17.01.14/ RL : Viele Glückwünsche und allseits strahlende Gesichter gestern Abend im Academixerkeller. Zweihundert gut gelaunte Gäste, zu denen auch Vertreter der Initiative Bürgerstiftung aus Berlin gehörten, gratulierten und überbrachten Dank, Blumen und viele gute Wünsche für die weitere Arbeit.
Und es gab gleich noch mehr zu feiern: Mit Frau Dr. Rosmarie Schulz konnten wir die 100. Stifterin in unseren Reihen begrüßen. Prof. Bernd Lindner vom Zeitgeschichtlichen Forum, Elke Urban vom Schulmuseum, Stadtbaurat a.D. Niels Gormsen und Veronika Schöneberg werden ebenfalls Stifter.
Als musikalische Einstimmung gab es ein Überraschungskonzert der„kleinen Paganinis“ aus der Ringelnatzschule in Grünau, ein Dank für die Unterstützung durch unsere Stiftung im Rahmen des Projektes „Musik macht schlau“.
OBM Burkhard Jung würdigte das langjährige Engagement und dankte im Namen der Stadt Leipzig. „Bürgerschaftliches Engagement sei überhaupt ein Markenzeichen der wunderbarsten Halbmillionenstadt Deutschlands“.
Bernd-Lutz Lange amüsierte das Publikum köstlich mit Geschichten aus der „Boomtown“ Leipzig, erzählte liebenswerte Anekdoten über die Leipziger und ihre Eigenheiten. Bitte lesen sie hier weiter!

P.S. Katrin Hart ist ab 16.2. mit einem neuen Programm auf der Bühne des Kabaretts zu sehen. Titel: "Bestatten? Fröhlich."

Impressionen

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung und Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung und Sport in goldener Mitte zwischen dem Stiftungsvorstand
[+]

Zur Einstimmung gab es ein kurzes Gastspiel der "Kleinen Paganinis" aus der Ringelnatz-Schule, als Dank für die Unterstützung der Stiftung des Projekts "Musik macht schlau"
[+]

In seinem Grußwort würdigte OBM Jung die Arbeit der Stiftung, das bürgerschaftliche Engagement und die wunderbarste Halbmillionenstadt Deutschlands
[+]

Bernd-Lutz Lange brachte alle Jubiläumsgäste mit seinen Anekdoten über die Leipziger Mentalität zum schmunzeln
[+]

Unsere Lose für die Tombola zu Gunsten der Stiftungsprojekte fand reißenden Absatz...

…bei diesen wunderbar verpackten Preisen aber auch kein Wunder.

Neben Dank und gute Wünsche für die weitere Stiftungsarbeit bekam Katrin Hart auch Blumen geschenkt
[+]

Nach all der Arbeit gab es von der Gaststätte im Academixerkeller noch ein leckeres Buffet zur Stärkung
[+]

Bern-Lutz Lange und Vorstandsmitglied Dr. Regina Liebold in Feierlaune
[+]

[+]

Nicht ganz scharf, dafür aber sehr innig - Stiftungsvorstand mit OBM Jung (v.l.n.r. Thomas Golzer, Wolfgang Merseburger, Dr. Regina Liebold, Angelika Kell, Burkhard Jung, Katrin Hart)
[+]

Stolz! Unser neues Türschild, überreicht von Frau Fleischer vom Bundesverband Deutscher Stiftungen aus Berlin
[+]

Lassen auch SIE sich zum Stiften verführen!
[+]

 
Fotos: Roland Reinhold

 

Unsere Wirkungsorte in Leipzig

Seit 10 Jahren engagiert sich die Stiftung für Projekte im sozialen, kulturellen und Umweltbereich im Leipziger Stadtgebiet. Stand 22.10.2013
[+]
Seit 10 Jahren engagiert sich die Stiftung für Projekte im sozialen, kulturellen und Umweltbereich im Leipziger Stadtgebiet. Stand 22.10.2013

16.10./SB: Vor zehn Jahren wurde die Stiftung "Bürger für Leipzig" von 46 Privatpersonen gegründet. Seitdem setzen sich die Stifterinnen und Stifter zur Verbesserung des sozialen und kulturellen Lebens und den Umwelt- und Naturschutz in Leipzig ein.

An mittlerweile 56 Orten in Leipzig hat unsere Stiftungsarbeit Spuren hinterlassen!
Als wir unsere Wirkungsorte auf einer Stadtkarte sichtbar gemacht haben, waren wir doch fast selbst ein wenig überrascht und auch stolz, wie viele Projekte an verschiedenen Orten wir schon unterstützen konnten.

Diese Erkenntnis erfreut uns sehr und ist uns ein Ansporn uns weiter für unser Leipzig stark zu machen und Dinge in Bewegung zu bringen! Hier finden Sie alle Wirkungsorte mit dem jeweiligen Spendenzweck auf einen Blick.

 

Hier gibt's das Original!

[+]

02.01.2013: Ein uns gewogener Stifter hat uns ein umfangreichen Bestand an Originalausgaben der Leipziger Volkszeitung mit fast vollständigen Jahrgängen von 1957-1990 überlassen. Nicht nur für Historiker/innen ist das von Interesse.

Wir verkaufen diese Ausgaben für 20 Euro pro Stück, mit dem Erlös finanzieren wir unsere Stiftungsarbeit. Sie suchen ein originelles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk? Kein Problem. Einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben und mit Frau Schulz vereinbaren, wie Ihre Zeitung zu Ihnen kommt.

Außerdem sind Ausgaben des Eulenspiegel der Jahrgänge 1982 - 1986 vorhanden. Greifen Sie zu!




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Zur Startseite

Angelika Kell, VorstandsvorsitzendeAngelika Kell, Vorstandsvorsitzende
Ich bin Stifterin, weil...
ich mich in der Stiftung mit meinen eigenen Leidenschaften einbringen kann: Verantwortung zu tragen, Menschen zu motivieren, neue Netzwerke zu knüpfen.

 

Wir danken für Zustiftungen

2014

* Dr. Christian Aegeter
* Niels Gormsen
* Bernd-Uwe Holzweißig
* Dr. Marie-Luise Egbert
* Veronika Schöneberg
* Rüdiger Ulrich
* Elke Urban
* Dr. Rosmarie Schulz
* Prof. Dr. Bernhard Lindner
* Volker Stiehler
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke
* Dr. Monika Gibas
* Dr. Thomas Ahbe

 

Wir danken für Spenden

2014

* Angelika Kell
* Ulrike Kalteich
* Volker Umbreit
* Dr. Bernd von Bieler
* Siegrid und Rainer Winckler
* Gudrun und Peter Kellermann
* Prof. Dr. Annett Thiele
* Sabine Maruschke
* Maik Macourek
* Renate Schramm
* Prof. Dr. Kerstin Popp
* Prof. Dr. Joachim Barth
* Prof. Dr. Dieter Rink
* Eva Theis
* Claudia Schubert
* Dr. Ina Merkel
* Dr. Leonhard Brier und Gisela Brier
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Förderer der Stiftung

Mit einem regelmäßigen Förderbeitrag unterstützen uns:
* Christoph Jabs
* Hartmut Reichmann
* Angelika Kell
* Robby Müller
* Rolf Sprink
* Prof. Dr. Eszter Fontana
* Kornelius Unckell
* Dr. Dietmar Röhl
* Kathrin Rieger
* Heike und Ansgar König
* Reimar Mackrodt
* Rüdiger Ulrich
* Bernd-Uwe Holzweißig

 

Bankstiftungen

* Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G.
* Firma Ziegler Spielplätze
* Familie Zetzsche
* Dr. Josef Fischer
* Heike & Jens Uhlig

 

Bankpatenschaften

* Fraktion Die Linke im Stadtrat
* Frank Trinkkeller
* Barbara Orth
* Frau Möbius & Herr Schulze
* Gisela Friedrich
* Dr. Barbara John

 

Rosenpatenschaften

Alle Rosenpatinnen und Rosenpaten finden Sie hier

 

Für "Eine Bank für Paul" spendeten

Hier finden Sie alle Spender und Spenderinnen