Stiftung Bürger für Leipzig || Navigation überspringen

Navigation:

Stiftung Bürger für Leipzig


Inhalt der Seite || nach oben springen || Zur Startseite

 

Wir suchen auch jetzt noch Paten für das neue Schuljahr

Im aktuellen Kreuzer - eine ganze Seite.
[+]
Im aktuellen Kreuzer - eine ganze Seite.

Hocherfreut sind wir - nach den tollen redaktionellen Beiträgen im Kreuzer, in der Leipziger Zeitung und LVZ rollen die Anmeldungen von Patinnen und Paten etwas flüssiger als bisher.

Es ist also Fakt: Wenn Sie Interesse haben - bitte immer melden, unabhängig davon, dass wir mal einen Termin Ende Juli kommuniziert hatten.

Und noch etwas: Nein, die Pat/innen gehen nicht gleich allein mit den Kindern auf Exkursion, die ersten Veranstaltungen bestreiten wir gemeinsam. Einfach, damit das Herz und das Hirn frei sein können für die Kinder.

Im Sommerloch steht das Telefon bei Angelika Kell unter 960 15 30 im kühlen Büro und ist wochentags von 9 bis 16 Uhr besetzt. Wir freuen uns über rege Nachfrage!

 

„Die Wunderfinder“ – Kinder und Bildungspaten entdecken Leipzig!

[+]

Einem Bäcker über die Schulter schauen, hinter Theaterkulissen stöbern, in einem Stadtgarten Tomaten pflücken, vom Rathausturm aus Leipzig von oben betrachten. Die Stadt ist voller „Wunderorte“, die es zu entdecken gilt.

Das Projekt „Die Wunderfinder“ ermöglicht mit Hilfe ehrenamtlicher Patinnen und Paten pro Jahr 60 Hortkindern solche außergewöhnlichen Erfahrungen. Gemeinsam mit ihren zwei Patenkindern gehen sie im Laufe eines Schuljahres fünf Mal auf Exkursion und vertiefen dann in Gesprächen und mit gestalterischen Mitteln ihre Erlebnisse. Die jungen Wunderfinder können so ihre Stärken entwickeln und sich neue Horizonte und Bildungswelten erschließen.

 

Achtzig ABC-Schützen und ein Zuckertütenbaum

Pflanzung des "Zuckertütenbaums": 80 Kinder wurden in diesem Jahr durch die Aktion Zuckertüte unterstütztPflanzung des "Zuckertütenbaums": 80 Kinder wurden in diesem Jahr durch die Aktion Zuckertüte unterstützt

Mit dem Schuleintritt beginnt für unsere Kinder ein ganz großer, neuer Lebensabschnitt. Nicht für jeden ist der Schulanfang ein großes Fest. Für manche Familie in Leipzig stellt sich schon lange vorher die Frage, wie sie die Ausstattung ihres Erstklässlers bezahlen sollen. Zu deren Unterstützung gibt es seit 2008 die Aktion Zuckertüte, die wieder erfolgreich abgeschlossen wird.

Mit der Aktion Zuckertüte werden 80 Leipziger Kinder unterstützt. Die Kinder erhalten einen Ranzen, Sportschuhe, Schulkleidung, Federmappe - abhängig davon, was sie am dringendsten benötigen. Die Kinder sollen sich vom ersten Tag an in der Schule wohl fühlen und nicht schief angeschaut werden, weil sie sich von anderen unterscheiden. Ausgewählt werden die Familien von fünf Freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe.

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern, die mit Ihrem Engagement die Kinderaugen zum Leuchten bringen und einen schönen, unbeschwerten Schulanfang ermöglichen. Es sind vor allem Privatpersonen, die zum Teil seit Jahren das Projekt fördern. Besonderer Dank gilt den Jugendlichen und Betreuern vom Netz Kleiner Werkstätten, die die Pflanzung des Bäumchnes in ihrer Verantwortung haben. Am Mittwoch, 8. Juli 2015, wird das Zuckertütenbäumchen gepflanzt. Ein Fest für alle Eltern und Kinder, denen dieses Jahr geholfen wird. Die Kita Grünschnabel in der Oststraße ist der Ort des Geschehens.

Die Aktion Zuckertüte ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung Bürger für Leipzig und der Leipziger Kinderstiftung. Im Namen der Stiftung Bürger für Leipzig kümmert sich Wolfgang Merseburger um das Projekt. Vielen Dank dafür!

 

Spender gesucht: Restaurierung der Steinbänke im Richard-Wagner-Hain

[+]

Seit der Richard-Wagner-Hain 2013 zum Park des Jahres gewählt wurde, wird er von den Leipzigern zunehmend wieder als grüne Erholungsfläche entdeckt. Allerdings stören die im Jahr 2012 in einem schweren Sturm endgültig zerstörten denkmalgeschützten Steinbänke den Anblick. Das möchten die Leipziger Picknick Gesellschaft, die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftspflege in Sachsen, die Stadt Leipzig und die Stiftung Bürger für Leipzig im Rahmen unseres Programms "Eine Bank für Leipzig" nun ändern. Helfen Sie uns mit Ihrer Spende bei der denkmalgerechten Sanierung der Bänke:

 

Jeden Mittwoch 17 Uhr: Bürgersingen im Johannapark

Seit 20. Mai singen jeden Mittwoch zwischen 70 und 100 Leipzigerinnen und Leipziger gemeinsam im Grünen. Die Wiese vor der Lutherkirche im Johannapark wird zum Treffpunkt für Jung und Alt. Angestimmt von Gabriele Lamotte werden Volkslieder gesungen, gern auch Kanon, gern auch zweistimmig.

Da die meisten nur die erste Strophe auswendig können, gibt es ein Liederheft vor Ort zu leihen oder zu kaufen. Aber im Laufe der letzten Wochen merkte man, dass sich die Texte doch schnell einprägen, alles Übungssache.

Kurz vor 18 Uhr wird jeweils ein Abendlied gesungen, das von den Kirchenglocken der Lutherkirche begleitet wird und Vorfreude auf den nächsten Mittwoche weckt.

Bis zum 30. September findet das Bürgersingen im Johannapark jeden Mittwoch um 17 Uhr auf der Wiese neben der Lutherkirche statt. Bei Starkregen fällt das Singen aus.

 

Neue Parkbänke aufgestellt

Patenbank im Stünz
[+]
Patenbank im Stünz

Hochzeitsbank im Garten der GfZK
[+]
Hochzeitsbank im Garten der GfZK

Gleich zwei dieser wunderbaren Parkbänke hat unser Stifter Igor Münter gestiftet. Sie wurden am neuen Notenradspielplatz im Stünzer Park aufgestellt. Danke an RA Igor Münter für die großzügige Stiftung zweier Bänke.

Mit ihrer Hochzeitsbank haben Michael Berninger und Arthur Bruls eine ganz besondere Bank gestiftet: Die zum Sommerfest der GfZK eingeweihte Bank wurde komplett von Schülern entworfen und gebaut. Das Ergebnis ist eine wunderbare Stadtterasse im Garten der GfZK.

Gesammelt wird zudem für eine neue Steinbank im Richard-Wagner-Hain.

 

Hier gibt's das Original!

Haben Sie bitte viel Freude beim Blättern in historischen Ausgaben der LVZHaben Sie bitte viel Freude beim Blättern in historischen Ausgaben der LVZ

Die gute alte Tante LVZ, älteste Tageszeitung Deutschlands. Wir haben die Originale der Jahrgänge 1957 bis 1990. Das ist nicht nur für Historiker/innen von Interesse.

Sie suchen ein originelles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk? Kein Problem. Wir verkaufen diese Ausgaben für 20 Euro pro Stück. Mit dem Erlös finanzieren wir unsere Stiftungsarbeit.

Außerdem sind Ausgaben des Eulenspiegel der Jahrgänge 1982 - 1986 vorhanden. Greifen Sie zu!Einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben und mit Frau Schulz vereinbaren, wie Ihre Zeitung zu Ihnen kommt.




Weitere Informationen (alle Seiten) || nach oben springen || Zur Startseite


Kornelius UnckellKornelius Unckell
Ich bin Stifter, weil...
ich Leipzig in mein Herz geschlossen habe.

 

Wir danken für Zustiftungen

2015

* Christian Hönemann
* Andreas Howiller
* Silke Hirschfe­ld
* Nils Krap
* Michael und Eva Theis
* Ulrike Kalteich
* Berufsbildungswerk Leipzig für Hör- und Sprachgeschädigte gGmbh
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Wir danken für Spenden

2015

* Marc Mirintschev
* Gisela Kallenbach
* Christa Rasenberger
* Sophia Hagen
* Jutta Sodemann
* Dr. Bernhard Brier und Gisela Brier
* Christine und Gerd Voigt
* Ulrich Braun
* Maria und Rolf Sprink
* Stadtplanung & Architektur Guhr GbR
* Dr. Katrin Löffler
* Christa und Heinz Howiller
* Dr. Monika Gibas und Dr. Thomas Ahbe
* Dr. Josef Fischer
* Claudia Penseler
* Stefanie und Bernd-Lutz Lange
* Hartmut Reichmann
* Max Rieger
* Renate und Jürgen Roßbach
* Volker Umbreit
* Erika Otto
* Peter Hoßbach
* Nico Singer
* Dietrich und Bettina Hagel
* Andreas Ifland
* Prof. Dr. Peter Krumbiegel
* Trommelschule- Yngo Gutmann
* Therese Jonas
* Nikolai-Eck Leipzig/Diakonie am Thonberg
* culturtraeger GmbH
* Stefan Schubarth
* Petra Freiesleben
* Christa Kästner
* Rüdiger Ulrich
* Dr. Regina Liebold
* Manuela und Simon Hörsch
* Prof. Dr. Kerstin Popp
* Dr. Evelin Voß
* Wolfgang und Doris Moritz
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Jürgen Walter
* Gerhard und Renate Baseler
* Prof. Dr. med. Georg von Salis-Soglio
* Eleonore Knöller
* Christina Ebert
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Marion Sander
* Günter und Christa Hergert
* Dr. Friedrich Rebbelmund
* Igor Münter
* Sigrid Förzig
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Annelies Janetzky
* Stadt- und Kreissparkasse Leipzig
* Siegrid und Rainer Winckler
* Emil Wilcke
* Annekatrin Richter
* Reik Hesselbarth
* Annette Jäcklein
* Anke Kern
* Niels Krap
* Karsten Ebeling
* Trendela Braun
* Norbert Wenig
* Dörte-­Solveig Waurick
* Katrin Hart
* Christoph Jabs
* Gundula Claus
* Andreas Howiller
* Markus Küssner
* Bernd Hochmuth Veranstaltungsmanagement
* Renate Schramm
* Dr. Rosmarie Schulz
* Michael Fernau
* Dr. Joachim Barth und Dr. Christa Barth
* Roland Reinhold
* Dr. Ingrid Janke und Eckhard Janke

 

Förderer der Stiftung

Mit einem regelmäßigen Förderbeitrag unterstützen uns:
* Christoph Jabs
* Hartmut Reichmann
* Angelika Kell
* Robby Müller
* Rolf Sprink
* Prof. Dr. Eszter Fontana
* Kornelius Unckell
* Dr. Dietmar Röhl
* Kathrin Rieger
* Heike und Ansgar König
* Reimar Mackrodt
* Rüdiger Ulrich
* Bernd-Uwe Holzweißig
* Susanne Metz
* Dr. Rosmarie Schulz
* Niels Krap
* Andreas Howiller
* Stefan Schubarth

 

Bankstiftungen

* Manuela und Simon Hörsch
* IBB Brandschutz
* Marco Schmöller
* Leipziger Bündnis gegen Depression e.V.
* Igor Münter
* Förderverein Karl-Heine-Schule e.V.
* Ilona & Werner Linke
* Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft e.G.
* Firma Ziegler Spielplätze
* Familie Zetzsche
* Dr. Josef Fischer
* Heike & Jens Uhlig

 

Bankpatenschaften

* Alissa Jung
* Markus Küssner
* Frank Trinkkeller
* Bürgerverein Dölitz
* Dagmar & Klaus-Dieter Braune
* Sven Jahny
* Dr. Josef Fischer
* Fraktion Die Linke im Stadtrat
* Frank Trinkkeller
* Barbara Orth
* Frau Möbius & Herr Schulze
* Gisela Friedrich
* Dr. Barbara John

 

Rosenpatenschaften

Alle Rosenpatinnen und Rosenpaten finden Sie hier

 

Für "Eine Bank für Paul" spendeten

Hier finden Sie alle Spender und Spenderinnen